Zeit

E-Lifestore24.com

-Mehr Zeit für die schönen Dinge-

Wie Sie lernen, sich selbst zu lieben

Die meisten von uns wissen, was es bedeutet, einen anderen Menschen zu lieben. Wir sind auch mit Gefühlen des Begehrens, der Bewunderung und der emotionalen Beteiligung vertraut. Wir nehmen viel auf uns, um unsere Liebe zu anderen aufrechtzuerhalten. Aber uns selbst zu lieben?

Das erscheint vielen von uns seltsam. Selbstliebe ist eine Kombination aus Selbstakzeptanz, Selbstbeherrschung (im Gegensatz zu Selbstbesessenheit), Selbstbewusstsein, Freundlichkeit und Respekt vor sich selbst. Selbstliebe ist sowohl ein Konzept – die Vorstellung, dass man Respekt und Freundlichkeit verdient – als auch ein Akt des Umgangs mit sich selbst mit Mitgefühl und Wohlwollen. Einfach ausgedrückt: Selbstliebe ist Selbstachtung in Aktion.

Negative Überzeugungen überwinden. Vielen Menschen fällt es schwer, negative Gedanken, die sie selbst betreffen, loszulassen. Diese negativen Gedanken kommen oft von anderen, deren Meinung wir schätzen und von denen wir Liebe und Anerkennung wollen.

Vermeiden Sie Perfektionismus. Einigen Menschen fällt es schwer zu akzeptieren, dass sie nicht perfekt sind.
Wenn Sie feststellen, dass Sie nach Perfektion streben und sich schlecht fühlen, wenn Sie nicht perfekt sind, dann sollten Sie drei Dinge tun: Unterbrechen Sie Ihr gegenwärtiges Denkmuster, dann konzentrieren Sie sich auf die Anstrengungen, die Sie unternehmen müssen, um ein Ziel zu erreichen, und dann gehen Sie Schritt für Schritt die Dinge an, die getan werden müssen.

Anstatt über das Endprodukt nachzudenken (das als „perfekt“ beurteilt werden sollte), konzentrieren Sie sich auf die Anstrengung, die erforderlich ist, um eine Aufgabe zu erledigen (die schwieriger als „perfekt“ zu beurteilen ist). Dies kann Ihnen helfen, Ihre eigene gute Arbeit zu schätzen.
Es ist eine schlechte Angewohnheit, sich nur auf die negativen Dinge in Ihrem Leben zu konzentrieren. Wenn Sie sich zu sehr auf negative oder nicht so angenehme Ereignisse in Ihrem Leben konzentrieren, dann werden diese Ereignisse unverhältnismäßig wichtig.

Wenn Sie feststellen, dass Sie sich darüber beschweren, dass alles in Ihrem Leben schlecht ist, sollten Sie den Beweis für das Gegenteil finden. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass alles wirklich schlecht ist.
Sie sollten sich niemals beschimpfen. Wenn Sie sich selbst beleidigen, reduzieren Sie sich von einem menschlichen Wesen auf ein einzelnes Element von sich selbst, das Ihnen nicht gefällt.
Zu sagen: „Ich bin so ein Verlierer“, nachdem Sie entlassen worden sind, ist falsch und Ihnen gegenüber unfair. Sagen Sie etwas Hilfreiches wie: „Ich habe meinen Job verloren. Aber ich kann diese Erfahrung nutzen, um einen neuen zu finden.“

Sagen Sie „Ich bin so dumm“ ist ebenfalls unwahr und einschränkend. Wenn Sie sich dumm fühlen, fehlt Ihnen oft einfach das nötige Wissen. Denken Sie besser nach: „Ich weiß nicht, wie ich diese kleine Reparaturarbeit im Haus erledigen soll. Vielleicht sollte ich einen Kurs belegen, damit ich das in Zukunft machen kann.“

Nehmen Sie nicht immer das Schlimmste an. Es ist leicht, in jeder Situation das Schlimmste anzunehmen.

Wenn Sie jedoch daran arbeiten, Ihre Gedanken realistischer und wahrhaftiger zu machen, vermeiden Sie die Verallgemeinerung und Übertreibung, die mit den schlimmsten Erwartungen verbunden sind.

Schreiben Sie Ihr inneres Skript um. Wenn Sie feststellen, dass Sie negativ über sich selbst denken, dann sollten Sie dieses Gefühl anerkennen. Bestimmen Sie dann die Ursache dieses Gefühls und machen Sie dann bewusst eine neue Aussage, um negative Gedanken in positivere umzuwandeln.
Wenn Sie zum Beispiel bei der Arbeit vergessen haben, eine wichtige E-Mail zu schicken, könnten Sie denken: „Ich bin so dumm! Wie könnte ich das vergessen?“

Hören Sie auf damit. Denken Sie lieber: „Ich fühle mich dumm, weil ich vergessen habe, diese E-Mail zu senden. Als ich ein Kind war, wenn ich etwas vergessen habe, sagte mein Vater immer, ich sei dumm. Das sind seine Worte, nicht meine, die in meinem Kopf sind.“ Dann sagen Sie sich: „Ich bin ein kompetenter Mitarbeiter, der einen menschlichen Fehler gemacht hat. „In Zukunft werde ich meine Memoiren schreiben. Jetzt sende ich diese E-Mail und entschuldige mich für die Verspätung.“

Schreiben Sie Ihre positiven Eigenschaften auf und zeigen Sie sie sich täglich. Dies kann für Menschen, die ständig negative Gedanken über sich selbst haben, schwierig sein. Versuchen Sie aber, jede Woche eine positive Eigenschaft über sich selbst zu finden und sie der Liste hinzuzufügen. Betrachten Sie am Ende des Tages die gesamte Liste.

Diese Liste sollte sehr spezifisch sein. Verwenden Sie keine allgemeinen Adjektive, um sich selbst zu beschreiben. Schreiben Sie spezifische Handlungen und Eigenschaften auf, die Sie und Ihre Handlungen beschreiben.

Anstatt zu sagen: „Ich bin großzügig“, schreiben Sie: „Immer wenn ich merke, dass es einem Freund nicht gut geht, mache ich ihm ein kleines, aufmerksames Geschenk. Auf diese Weise zeige ich ihm, dass er mir wichtig ist. Deshalb bin ich ein grosszügiger Mensch.“

Lesen Sie Ihre Liste und denken Sie darüber nach. Denken Sie daran, dass jeder einzelne Punkt darauf – so unbedeutend er auch erscheinen mag – ein Grund ist, warum Sie Liebe und Respekt verdienen.
Geben Sie sich Zeit. Sie sollten sich nicht schuldig fühlen, wenn Sie Zeit damit verbringen, über sich und Ihr Leben nachzudenken.
Es ist wichtig, dass Sie sich die Zeit nehmen und sich erlauben, sich selbst zu lieben. Wahrscheinlich werden Sie sogar feststellen, dass Sie mehr wertvolle Zeit mit anderen verbringen können.

Feiern Sie und belohnen Sie sich selbst. Das ist das Schönste an der Selbstliebe: die Belohnung!
Wenn Sie etwas Wichtiges erreicht haben, feiern Sie es mit einem schönen Abendessen in Ihrem Lieblingsrestaurant. Denken Sie an all die harte Arbeit, die Sie jeden Tag leisten, und finden Sie einen Grund, sich selbst mit etwas Schönem zu belohnen. Kaufen Sie ein neues Buch oder Videospiel, das Sie gerne haben möchten.
Nehmen Sie eine lange Dusche oder ein Schaumbad. Gehen Sie alleine angeln oder lassen Sie sich massieren.

Machen Sie einen Plan für Rückschläge oder negative Einflüsse. Erkennen Sie, was Sie auf Ihrem Weg zur Selbstliebe aufhalten möchte, und legen Sie fest, wie Sie damit umgehen wollen.
Sie sollten wissen, dass Sie die Worte oder Handlungen anderer nicht kontrollieren können. Aber Sie können Ihre Antworten und Reaktionen kontrollieren.
Vielleicht führen negative Bemerkungen einer bestimmten Person, z.B. Ihrer Mutter oder Ihres Chefs, zu immer mehr negativen Gedanken. Wenn dies immer wieder vorkommt, finden Sie heraus, warum.
Entscheiden Sie, wie Sie mit negativen Gedanken umgehen wollen. Vielleicht brauchen Sie eine Auszeit, um zu meditieren oder zu atmen. Erkennen Sie Ihre Gefühle an und verwandeln Sie Ihre negative Reaktion in etwas Positives, indem Sie sich an Ihr Selbstwertgefühl erinnern.
Gehen Sie zu einem Therapeuten. Das Untersuchen negativer Gedanken und das Finden von Auslösern für Ihre Gefühle kann Gefühle oder Erinnerungen aus der Vergangenheit hervorrufen, die schwer zu verarbeiten sind.

Ein Therapeut, der Erfahrung im Umgang mit einer schwierigen Vergangenheit hat, kann Ihnen bei dieser Erfahrung helfen. So müssen Sie diese schmerzhaften Erfahrungen nicht noch einmal durchleben.
Die Räume eines Therapeuten sind ein guter Ort, um mit Ihren negativen Gedanken produktiv umzugehen und Ihre positiven Eigenschaften zu erkennen.
Wiederholen Sie positive Affirmationen täglich. Finden Sie ein paar positive Gedanken, mit denen Sie sich besser fühlen, und wiederholen Sie sie täglich.

Es mag sich anfangs seltsam anfühlen, aber aus Gewohnheit werden die positiven Gedanken allmählich zu Ihnen gelangen. Sie werden anfangen, an sie zu glauben, auch wenn Sie es anfangs nicht taten.
Eine gute, positive Bestätigung der Selbstliebe ist: „Ich bin ein unabhängiges, wertvolles Individuum. Ich respektiere und liebe mich selbst und vertraue mir selbst“.

Wenn Sie feststellen, dass Bestätigungen allein Ihnen nicht helfen, suchen Sie einen Therapeuten auf. Er kann Sie auf verschiedenen Ebenen behandeln und auch verschiedene Ansätze ausprobieren.

Tun Sie etwas, das gut für Sie ist. Sie sollten sich körperlich, emotional und spirituell gut fühlen. Tun Sie, was immer nötig ist, um sich auf verschiedene Weise gut zu fühlen. Vielleicht braucht es etwas Übung, Meditation, Tanz und das Führen eines positiven Tagebuchs. Gewöhnen Sie sich an etwas, das Ihnen ein gutes Gefühl gibt, und bleiben Sie dabei.
Denken Sie über die Auswirkungen des Übens von Selbstliebe nach.

Wenn Sie Zeit damit verbringen, sich selbst zu lieben und zu belohnen, werden Sie Verbesserungen in anderen Bereichen feststellen. Stellen Sie fest, ob Sie mehr Energie haben oder ob Sie in der Gegenwart anderer mehr präsent sind. Vielleicht haben Sie das Gefühl, dass Sie Ihre Entscheidungen und Ihr Leben besser kontrollieren können.

Identifizieren Sie negative Reaktionen auf diese positiven Selbstbestätigungen. Wenn Sie feststellen, dass Sie negative Gedanken haben, während Sie diese Affirmationen wiederholen, überlegen Sie, was diese negativen Gedanken auslösen könnte. Finden Sie heraus, welche Menschen Ihnen schwer fallen, bedingungslos zu lieben. Wiederholen Sie die Selbst-Affirmationen und denken Sie über diese Menschen nach.

Denken Sie an jemanden, dem gegenüber Sie positiv eingestellt sind. Wiederholen Sie die Affirmationen und denken Sie an diese Person, während Sie sie wiederholen.
Denken Sie an jemanden, dem gegenüber Sie neutral sind. Wiederholen Sie die Affirmationen und denken Sie dabei an die Person, der gegenüber Sie neutral sind.

Lassen Sie zu, dass das Positive dieser Affirmationen Sie vollständig erfüllt. Wiederholen Sie die Affirmationen, ohne an eine bestimmte Person zu denken. Konzentrieren Sie sich stattdessen auf das Positive dieser Affirmationen. Erlauben Sie diesen positiven Gefühlen, Sie vollständig zu erfüllen. Senden Sie diese positiven Gedanken an den ganzen Planeten.

Wiederholen Sie ein letztes Mantra der Liebe. Wenn Sie Ihre positiven Gefühle überall hin geschickt haben, wiederholen Sie das folgende Mantra: „Mögen alle Menschen Freude, Glück und Gesundheit erfahren. Wiederholen Sie das Mantra fünfmal, während die Worte in Ihrem Körper widerhallen. Senden Sie diese Botschaft an das Universum.
Verstehen Sie die Eigenliebe
Erkennen Sie die Gefahren eines Mangels an Eigenliebe. Ein Mangel an Eigenliebe kann zu gefährlichen Entscheidungen führen. Ein Mangel an Selbstliebe geht oft mit einem Mangel an Selbstwertgefühl einher, was zu bewusster oder unbewusster Selbstsabotage führt. Dadurch wird eine Person daran gehindert, für ihre eigenen Grundbedürfnisse einzutreten.
Ein Mangel an Selbstliebe kann zu einer gefährlichen Abhängigkeit von anderen in Bezug auf die Beurteilung führen.

Wenn sich jemand auf die Beurteilung anderer verlässt, führt dies gewöhnlich dazu, dass die Person ihre eigenen Bedürfnisse vernachlässigt, um von anderen Bestätigung zu erhalten.
Ein Mangel an Selbstliebe kann auch emotionale Heilung und Entwicklung verhindern.

Eine Studie hat gezeigt, dass Menschen, die sich ständig selbst die Schuld geben und ihre Bedürfnisse ignorieren, weniger von einer Psychotherapie profitierten.
Erkennen Sie die Bedeutung von Kindheitserfahrungen, um sich selbst lieben zu können. Eltern-Kind-Beziehungen haben langfristige Auswirkungen auf die Charakterentwicklung. Kinder, denen es an körperlicher, emotionaler oder geistiger Aufmerksamkeit mangelt, leiden oft ihr ganzes Leben lang unter mangelndem Selbstwertgefühl.

Negative Botschaften aus der Kindheit – insbesondere wiederkehrende – bleiben oft im Gedächtnis einer Person hängen und wirken sich später im Leben negativ auf die Selbstwahrnehmung aus.
Wenn einem Kind zum Beispiel gesagt wird, dass es „dumm“ oder „langweilig“ sei, dann wird es sich als Erwachsener wahrscheinlich als dumm und langweilig empfinden. Selbst wenn es Beweise für das Gegenteil gibt (z.B. jemand, der viele Freunde hat, andere zum Lachen bringt oder ein interessantes Leben führt).

Verstehen, wie Eltern Selbstwertgefühl aufbauen können. Eltern können diesen Rat befolgen, um das Selbstwertgefühl ihrer Kinder aufzubauen:
Hören Sie Ihren Kindern zu. Das wird ihr Selbstwertgefühl steigern.
Es ist leicht, ein Kind „auszublenden“ und ihm nicht wirklich zuzuhören, wenn es viel redet. Aber Sie sollten dem Kind immer zuhören und mit ihm interagieren. Fragen und antworten Sie. Dann wird das Kind spüren, dass Sie seine Worte schätzen.

Bringen Sie Ihrem Kind etwas bei, ohne aggressiv zu werden (ohne es zu schlagen, anzuschreien oder in Verlegenheit zu bringen).
Auf diese Weise werden Sie das Selbstwertgefühl stabilisieren.
Wenn Ihr Kind zum Beispiel ein anderes Kind schlägt, können Sie es beiseite nehmen und ihm ruhig erklären, dass es andere Kinder nicht schlagen soll, weil es ihnen wehtut. Falls nötig, können Sie ihm eine kurze Pause geben, damit es tief durchatmen und sich sammeln kann, bevor es wieder spielen darf.

Geben Sie Ihrem Kind Wärme, Fürsorge, Unterstützung und Respekt, ohne zu urteilen. Auf diese Weise hat es das Gefühl, dass es Ihre Liebe und Akzeptanz verdient.

Wenn Ihr Kind Ihnen sagt, dass es über etwas traurig ist, das ihm dumm erscheint (z.B. wenn die Sonne untergeht), lassen Sie seine Gefühle nicht außer Acht. Bestätigen Sie sie, indem Sie sagen: „Ich verstehe, dass Sie über den Sonnenuntergang traurig sind“. Dann versuchen Sie zu erklären, warum Sie das nicht ändern können: „Die Sonne geht jede Nacht unter, weil sich die Erde dreht und auch die Menschen auf der anderen Seite der Erde Sonnenschein brauchen. Das gibt uns auch die Chance, uns auszuruhen und uns auf den nächsten Tag vorzubereiten.
Schließlich sollten Sie Ihr Kind umarmen oder ihm anderweitig körperliche Zuneigung zeigen. Auf diese Weise trösten Sie es und helfen ihm zu verstehen, dass Sie Mitgefühl haben, auch wenn Sie die Situation nicht ändern können.
Verstehen Sie, wie sich die Kommentare anderer auf die Selbstliebe auswirken. Sie werden im Leben immer negative Dinge erleben. Selbstliebe kann nicht in einer Seifenblase praktiziert werden, d.h. ohne den Einfluss von Kommentaren anderer und möglicher negativer Dinge. Deshalb müssen Sie lernen, mit negativen Einflüssen Ihres Partners, Ihres Chefs, Ihrer Eltern oder von Fremden auf der Straße umzugehen.
Sie können so stark werden, dass diese negativen Dinge für Sie so wenig Bedeutung haben, dass sie Ihr Selbstwertgefühl nicht angreifen.

Denken Sie daran, dass Sie der Liebe würdig sind. Viele Menschen sind verunsichert. Aber in Wirklichkeit sind wir alle Menschen! Glauben Sie immer an sich selbst und bleiben Sie zuversichtlich und optimistisch.

Vermeiden Sie Dinge, die Stereotypen fördern, wie zum Beispiel Schönheitsmagazine.
Seien Sie Sie selbst und kümmern Sie sich nicht darum, was andere denken. Seien Sie die bestmögliche Version von sich selbst.

Es ist nicht schlecht, Sie selbst zu sein. Wir alle wollen der beste Mensch werden, der wir sein können. Denken Sie daran: Wenn Sie versuchen, jemand anders zu sein, oder wenn sich Ihre Methode des positiven Denkens nach einer langen Übungszeit immer noch als falsch anfühlt, lieben SIE sich nicht selbst. Akzeptieren Sie sich selbst, entdecken Sie die Teile von sich selbst, die Sie noch nicht entdeckt haben. Probieren Sie neue Dinge aus und überwinden Sie Ihre Ängste.
Sie werden überrascht sein, was Sie herausfinden!

Werbung

Erlebnisse verschenken

Dein ideales Weihnachtsgeschenk

Werbung

Limited Editions bei Ebay

Angesagte Sneaker mit limitierten Stückzahlen

Werbung

I-Phone 11 Pro ab 4,95€

Jetzt Angebot anschauen

-Häufig gestellte Fragen-

F.A.Q*

Was soll ich hier tun?

Wähle ein Themengebiet oder einen Inhalt aus und lerne innerhalb des Themenbereichs, in diesem,dein Problem aktiv anzugehen.
Du findest in jeder Rubrik kostenlose Inhalte, passend zu deiner Problemstellung.
Bei wichtigen Fragen, hast du auch die Möglichkeit, unserem Support zu schreiben.

Wie genau unterstützt ihr mich?

Ganz einfach. Unter jeder Rubrik findest du, die für dich passenden Inhalte. Klicke darauf und lass dich inspirieren. Lass dich verzaubern und lebe endlich das Leben, welches du verdienst. Der Rest klärt sich von selbst. Versprochen!
Zeit

E-Lifestore24.com

- Mehr Zeit für die schönen Dinge -

Zeit

E-Lifestore24.com

-Mehr Zeit für die schönen Dinge